Historique_D

Rückblick

Ende der Siebzigerjahre sucht der junge musikbegeisterte Lehrer aus Villars-sur-Glâne, P.-G. für die Eingeweihten, Pierre-Georges Roubaty seines Zivilnamens, Sänger und Instrumentalmusiker zur Verschönerung der Weihnachtsliturgie. Er findet sie und bildet zuerst eine Maîtrise, dann den Chœur de la Maîtrise mit Eltern und Freunden. Mit den Jahren wächst der Chor durch den Zuzug von Sängerinnen und Sängern aus der Region. 1990 wird aus dem Chœur de la Maîtrise das Ensemble Vocal de Villars-sur-Glâne.

 

Bekannte Dirigenten kommen das Ensemble dirigieren. Aus der näheren und weiteren Region werden Chöre, Kammermusikorchester, Organisten eingeladen, um den Adventssonntagen einen feierlichen musikalischen Anstrich zu geben.

 

Die erste Auflage der Concerts de l'Avent de Villars-sur-Glâne (CAV) erfreut das Publikum im Dezember 1977, und seither ist dieser jährliche musikalische Höhepunkt aus dem Kulturleben von Villars-sur-Glâne nicht mehr wegzudenken. Die CAV bieten hochstehende Musik, und angesehene Künstler bestreiten sie mit grosser Bereitschaft und viel Gefühl. Sie sind heute weit herum bekannt und ziehen immer mehr Publikum an.

 

Der Verein der Concerts de l'Avent de Villars-sur-Glâne besteht seit März 2002. Sein Vorstand scheut keinen persönlichen Einsatz, um den Adventskonzerten einen Stempel höchster Qualität und Feierlichkeit aufzudrücken. Im Gründungsjahr des Vereins suchte Pierre-Georges Roubaty neue musikalische Horizonte. Seither ist Philippe Morard künstlerischer Leiter des Vereins.